Einschulung Leonie Klasse 1a
Klasse 1a im Jahr 2015

Leonie & Familie - Kindergarten Schule

Kindergarten Weinbergwiesen bis 2014

Schwimmen lernen mit Opa

22.05.2015 Leonie lernt Schwimmen

Leonie beim Schwimmen lernen

Seit 16.05.2015 geht Leonie jeden zweiten Tag mit Opa in die Schwimmhalle Saline. Opa bringt ihr das Schwimmen bei, das macht Leonie sehr glücklich. Bis zum Schulbeginn will und wird sie es schaffen!

30.06.2015 Seepferdchen geschafft

seepferdchenHeute hat Leonie auf Anhieb ihr Frühschwimmerabzeichen bekommen. Sprung vom Beckenrand, 25 m Schwimmen und Gegenstand aus schultertiefem Wasser holen

14.08.2015 Freibad Saline

Leonie und Familie

Vier Generationen - eine Familie

Leonie wächst bei Mama (sie ist alleinerziehend) und ihren Urgroßeltern auf. Schließlich braucht jedes Kind auch eine (Ur)Oma und einen (Ur)Opa. Ein afrikanisches Sprichwort sagt: It takes a village to raise a child - Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind groß zu ziehen.

Die Urgroßeltern (Jahrgang 1941 und 1943) sind bereits seit über 50 Jahren verheiratet und waren seither immer der Mittelpunkt der gesamten Familie! So ist Leonie mit Mama nicht allein.

Anitas Oma hat ihr sogar bei der Entbindung beigestanden! Deshalb hat Leonie den zweiten Vornamen ihrer Uroma Ingrid bekommen.

Besonders freut sich Leonie, wenn Mama mit ihr gemeinsam etwas unternimmt.

Mama mitLeonie
Mit Mama und neuem Fahrrad - September 2012
Ostsee August 2013
Eselpark Nessendorf - August 2013 Kellenhusen
Leonie und Opa bei einer Boddenrundfahrt 2014
Mit Uropa im Juli 2014 Kölpinsee
Leonie Oma Uroma
Leonie, Oma München und Uroma Sept 2014
Spielen - Lernen - Fördern

Leonie geht gern spazieren, will Roller oder Fahrrad fahren. Dabei will sie zu zweit mit Opa die Stadt entdecken. So entwickelt sich am besten ein gutes Verhältnis zueinander.

Nicht Vergnügungspark oder Zirkus besuchen, sondern Alltagssituationen gemeinsam mit der Familie meistern. Kochen, Wohnungsputz und ins Bett bringen sind wichtige Rituale.
So lernen Kinder Regeln und Pflichten kennen, die für alle gelten.

Und täglich ein abendliches Muss: Opa oder Oma liest aus einem guten Buch vor. Das ist der beliebte Tagesabschluss für alle Kids und hat sich auch bei Leonie bestens bewährt. Ihren Sprachschatz (Begriffe, Ausdrucksweisen, Fremdworte kennenlernen) kann sie dabei entwickeln. So bekommt sie eine gute Grundlage für die bald beginnende Schule und für ihr ganzes Leben.

Die Familiengalerie

Leonie mit MamaLeonie 2012
Mama und Leonie2008 - Leonie 2012
Oma Halle 2014Opa 2015
Leonies Urgroßeltern 2014
Anita 2014Annett 2014
Mama und Oma München 2014

Spielen und Entwicklung im Kindergarten

Seit ihren zweiten Lebensjahr geht Leonie in den Kindergarten. So konnte Mama noch eine Ausbildung in Hauswirtschaft beginnen, obwohl sie alleinerziehend ist.

Von April 2010 bis Juli 2011 besuchte Leonie die KITA Wunderwelt des Vereins KAHUZA e.V..
Dieser Verein hilft vor allem Kindern aus sozial schwachen Familien.

Im Kindergarten Petrus
Leonie auf der Schaukel
Ein Oma- und Opa-Tag

Mit Mamas Umzug nach Kröllwitz wechselte Leonie im August 2011 in den Kindergarten der Petrusgemeinde, den sie jeden Tag gern besuchte.
Trägerin ist die gemeinnützige evangelische Villa Jühling Familienservice GmbH.

Der Petrus-Kindergarten im Ginsterweg liegt sehr schön mitten in einer Wohnsiedlung in der Nähe des Klinikums Kröllwitz.
Hier finden die Kinder einen Lebensraum, in dem sie sich voll entfalten. Sie lernen Sicherheit und Wohlbefinden schätzen. Es werden beliebte Feste organisiert, an denen auch die Familien teilhaben, wie der Oma- und Opa-Tag. Die Kinder lernen beim Spielen Gemeinschaft und Freundschaft kennen, entwickeln Talente und orientieren sich an ethischen Werten.

Die Zeit im Kindergarten ist nun zu Ende. Eine Zusammenfassung als pdf-Datei kannst Du hier downloaden: Leonies Kindergartenzeit

vor dem Kiga
Ein Straßenfest vor der KITA
Strandbekanntschaften an der Ostsee
Strandbekanntschaften Kölpinsee 2014

Nun ist Leonie ein Schulkind!

In der Schule gefällt es Leonie

Schulbeginn am 31. 08. 2015. Am 29.08.2015 feierte Leonie ihre Einschulung (Lilien-Grundschule) mit allen Verwandten. An diesem Tag fand auch das traditionelle Laternenfest in Halle statt.

Klasse 1a
Die Klasse 1a am 29. August 2015 (Leonie 2. Stelle vorn rechts)

In der ersten Klasse - Leonie (Bild Mitte) neben einem Jungen

Klasse 1a
In der ersten Klasse am 29. August 2015

Schwimmabzeichen in Bronze geschafft

Schwimmabzeichen Bronze

Am 29.08.2016 war es im Freibad Saline nicht so voll wie die anderen recht heißen Sommertage. Deshalb hat Leonie den Schwimmeister gefragt, ob sie die Prüfung zum Deutschen Jugendschwimmabzeichen in Bronze probieren kann. Auf Anhieb hat sie dann alles geschafft. Leonie und Opa waren natürlich sehr stolz auf den Erfolg.

Der Fotograf war in der Schule

Leonie Foto 2016
Foto von Leonie im November 2016 (Klasse 2a)